Professionelle Website erstellen lassen ab 199 Euro

Wir erstellen Ihre Firmenwebsite oder private Homepage, zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse.
Ob digitale Visitenkarte, eine Homepage als Onepager für kurze Inhalte oder eine umfassende Website mit mehreren Unterthemen.
Wir kümmern uns um die Erstellung Ihres Webauftritts.

Website erstellen lassen

Wir erstellen Ihren Internetauftritt nach grundlegenden Google-Vorgaben. Wir bieten mit unseren Produkten eine Auswahl für jede Bedürfnisse an, bereits ab 199 Euro buchbar.

Modernes Design
Heutezutage sind klassiche HTML-Webseiten nicht mehr gern gesehen und vor allem nicht mehr auf dem neuesten Stand. Wir setzen Ihre Website mit dem gängisten CMS um, mit WordPress. Wir streben modernes und benutzerfreundliches Design an. Nicht mehr und nicht weniger. Entweder Sie geben uns Ihre Wünsche vor, die wir umsetzen sollen oder wir werden selbst kreativ und erstellen Ihre Website nach einigen Vorgaben. Gern können Sie uns auch eine “Beispielseite” vorgeben, die Ihnen gut gefällt. Wir können uns dann zur Aufgabe machen, uns nach diesem Design zu richten.
Responsive Website
Ein responsives Design ist heutzutage unerlässlich. Selbstverständlich sind alle Websites auf Desktop, Tablet und mobile Endgeräte optimiert.
Schnelle Umsetzung
In der Regel wird direkt nach Eingang der Buchung mit der Umsetzung begonnen. Innerhalb von 30 Tagen sollte der Auftrag abgeschlossen sein.
Beratung vom Web-Experten
Praxiserfahrung seit mehr als 15 Jahren im Webdesign. Wir beraten Sie gern in allen Bereichen wie z.B. Websites – und shops, SEO und auch SEA wie facebook und Google Ads. Nehmen Sie einfach Kontakt auf.
Einfache Abwicklung
Die Buchung der Angebote erfolgt direkt über einen Buchungsprozess. Einfach online ausfüllen und beantragen. Daraufhin starten wir sofort mit der Bearbeitung.

Website erstellen lassen

In der heutigen digitalen Welt ist es für viele Unternehmen unerlässlich, eine professionelle Website zu haben, um ihre Produkte oder Dienstleistungen zu präsentieren und Kunden zu gewinnen. Aber nicht jeder hat die Fähigkeiten oder die Zeit, eine ansprechende und funktionsfähige Website selbst zu erstellen. Hier kommt die Option ins Spiel, eine Website erstellen zu lassen.

Eine Website erstellen zu lassen bedeutet, dass man die Dienstleistungen eines professionellen Webdesigners oder einer Webdesign-Agentur in Anspruch nimmt, um eine individuelle Website zu gestalten und zu entwickeln. Die Vorteile sind offensichtlich: Man spart Zeit und Mühe und bekommt eine Website, die den eigenen Anforderungen entspricht.

Wenn man sich dafür entscheidet, eine Website erstellen zu lassen, sollte man jedoch darauf achten, dass man mit einem seriösen und erfahrenen Anbieter zusammenarbeitet. Man sollte sich die Referenzen und Erfahrungen des Dienstleisters genau ansehen und sicherstellen, dass er in der Lage ist, eine Website zu entwickeln, die den eigenen Erwartungen entspricht.

Es ist auch wichtig, im Voraus zu klären, welche Funktionen und Features die Website haben soll, welche Inhalte benötigt werden und wie man die Website aktualisieren oder erweitern kann. Eine gute Kommunikation mit dem Webdesigner oder der Agentur ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass man am Ende eine Website erhält, die den eigenen Bedürfnissen entspricht.

Neben den Kosten für die Erstellung der Website sollte man auch die laufenden Kosten berücksichtigen, wie z.B. Hosting- und Wartungskosten sowie die Kosten für Updates und Änderungen. Es ist ratsam, sich im Voraus darüber zu informieren, um Überraschungen zu vermeiden.

Insgesamt kann das Erstellen einer Website ein komplexes und zeitaufwändiges Unterfangen sein, aber es ist definitiv eine Investition, die sich lohnen kann. Eine professionelle Website kann das Image und die Glaubwürdigkeit eines Unternehmens verbessern und potenzielle Kunden ansprechen. Wenn man sich dafür entscheidet, eine Website erstellen zu lassen, sollte man jedoch sorgfältig vorgehen und sich für einen zuverlässigen und erfahrenen Dienstleister entscheiden.

Website erstellen lassen – Infos & FAQ

Website erstellen lassen – Von einer Werbeagentur oder einem Freelancer

Wenn es darum geht, eine professionelle Website zu erstellen, stehen Unternehmen und Einzelpersonen vor der Wahl zwischen einer Werbeagentur oder einem Freelancer. Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile. Im Folgenden werden die Nachteile einer Werbeagentur und die Vorteile eines Freelancers hervorgehoben, und warum letztendlich die Umsetzung einer Website über einen Freelancer deutlich kostengünstiger sein kann.

Nachteile einer Werbeagentur:

  1. Höhere Kosten: Werbeagenturen haben oft höhere Kosten im Vergleich zu Freelancern. Dies liegt daran, dass sie eine umfangreichere Infrastruktur und ein größeres Team haben, was zu höheren Overhead-Kosten führt. Diese Kosten werden in der Regel auf den Kunden übertragen, was für Unternehmen mit begrenztem Budget eine Herausforderung sein kann.

  2. Weniger Flexibilität: Werbeagenturen sind oft mit mehreren Projekten gleichzeitig beschäftigt, was zu Zeitplanbeschränkungen und weniger Flexibilität führen kann. Individuelle Anpassungen und spezifische Anforderungen können möglicherweise nicht so schnell oder effektiv umgesetzt werden wie bei einem Freelancer, der sich voll und ganz auf das Projekt konzentriert.

  3. Interne Abstimmungsprozesse: In einer Werbeagentur sind die Abläufe meist aufgeteilt in mehrere Arbeitsschritte. Hier werden für jeden Step unterschiedliche Mitarbeiter mit einbezogen. Aufgrund dessen werden Arbeitsabläufe in die Länge gezogen und sind nicht flexibel umzusetzen. Je weniger Personen mit eingebunden werden, desto schneller ist eine Website auch umzusetzen.

Vorteile eines Freelancers:

  1. Kosteneffizienz: Ein großer Vorteil der Zusammenarbeit mit einem Freelancer ist die deutlich günstigere Preisgestaltung im Vergleich zu einer Werbeagentur. Freelancer haben oft niedrigere Stundensätze und bieten auch flexible Zahlungsmodelle an. Dies ermöglicht es Unternehmen mit begrenztem Budget, qualitativ hochwertige Websites zu einem erschwinglichen Preis zu erhalten.

  2. Individuelle Aufmerksamkeit: Freelancer arbeiten oft allein oder in kleinen Teams, was ihnen ermöglicht, sich voll und ganz auf das Projekt zu konzentrieren. Sie bieten individuelle Aufmerksamkeit und sind in der Lage, spezifische Anforderungen besser zu erfüllen. Die Kommunikation ist direkt und die Zusammenarbeit enger, was zu einem besseren Verständnis der Kundenbedürfnisse führt.

  3. Flexibilität und Anpassungsfähigkeit: Freelancer sind in der Regel flexibler und anpassungsfähiger als Werbeagenturen. Sie können schnell auf Änderungen und Anpassungen reagieren, da sie nicht von einem komplexen Organisationsablauf abhängig sind. Diese Flexibilität ermöglicht es Freelancern, individuelle Lösungen anzubieten und sich den spezifischen Anforderungen des Kunden anzupassen.

Letztendlich führt die Wahl eines Freelancers zur deutlichen Kosteneinsparung bei der Erstellung einer Website. Freelancer haben niedrigere Kostenstrukturen und bieten dennoch hochwertige Arbeit an. Die enge Zusammenarbeit, individuelle Betreuung und Flexibilität eines Freelancers können zu maßgeschneiderten Websites führen, die den Bedürfnissen und Zielen des Unternehmens entsprechen.

Was kostet eine Umsetzung bei einer Agentur und wie günstig ist die Umsetzung bei einem Freelancer?

Die Kosten für die Umsetzung eines Projekts können sowohl bei einer Agentur als auch bei einem Freelancer stark variieren. Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile, und es hängt von den spezifischen Anforderungen des Projekts und dem Budget des Kunden ab, um die beste Wahl zu treffen.

Wenn es um Agenturen geht, bieten sie in der Regel ein umfassendes Leistungspaket an. Sie verfügen über ein Team von Fachleuten mit verschiedenen Fähigkeiten, darunter Designer, Entwickler, Projektmanager und möglicherweise auch Marketingexperten. Dies ermöglicht es ihnen, Projekte umfassend zu betreuen und komplexe Anforderungen zu erfüllen. Agenturen haben oft einen etablierten Ruf und können auf eine breite Palette von Erfahrungen und Referenzen zurückgreifen. Allerdings spiegeln sich diese Vorteile auch in den Kosten wider. Agenturen haben oft höhere Stundensätze und Projektbudgets, da sie ihre Overhead-Kosten, wie Büromieten und Mitarbeitergehälter, decken müssen.

Auf der anderen Seite stehen Freelancer, die oft als individuelle Fachleute arbeiten. Sie sind in der Regel auf ein bestimmtes Fachgebiet spezialisiert und können ein hohes Maß an Fachwissen und Erfahrung bieten. Freelancer haben oft flexiblere Arbeitszeiten und können sich besser auf die spezifischen Bedürfnisse des Kunden einstellen. Da sie keine Overhead-Kosten haben, können sie ihre Dienstleistungen zu günstigeren Preisen anbieten als Agenturen. Ein weiterer Vorteil ist die direkte Kommunikation mit dem Freelancer, was zu einer schnelleren und effizienteren Projektabwicklung führen kann.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Freelancer möglicherweise nicht über die gleiche Bandbreite an Ressourcen und Fachkenntnissen verfügen wie eine Agentur. Projekte, die mehrere Fachbereiche abdecken oder ein größeres Team erfordern, können für einen einzelnen Freelancer möglicherweise zu anspruchsvoll sein. Außerdem kann es schwieriger sein, die Zuverlässigkeit und den Ruf eines Freelancers zu überprüfen, da sie oft unabhängig arbeiten.

Die Kosten für eine Umsetzung bei einer Agentur variieren je nach Standort, Projektumfang und Komplexität. Es ist üblich, dass Agenturen ihre Preise auf Stundenbasis oder auf der Grundlage eines Gesamtprojektbudgets festlegen. Die Stundensätze können je nach Agentur und Fachgebiet zwischen 50 und 200 Euro oder mehr liegen. Für größere Projekte können die Kosten schnell in die Tausende oder sogar Zehntausende von Euro gehen.

Bei Freelancern können die Kosten stark variieren, da sie ihre Preise oft aufgrund ihrer Erfahrung, ihres Fachwissens und des Projektumfangs festlegen. Die Stundensätze von Freelancern können zwischen 30 und 100 Euro oder mehr liegen, abhängig von den genannten Faktoren.

Insgesamt ist es wichtig, bei der Auswahl zwischen einer Agentur und einem Freelancer das Projekt, die eigenen Anforderungen und das verfügbare Budget zu berücksichtigen. Eine Agentur bietet umfassendere Dienstleistungen und eine breitere Expertise, während ein Freelancer oft günstiger ist und eine persönlichere Betreuung anbieten kann.

Sollte ich meine Website selber erstellen oder lieber eine professionelle Website erstellen lassen?

Ob Sie Ihre Website selbst erstellen oder eine professionelle Website erstellen lassen sollten, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hier sind einige Überlegungen, die Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen können:

  1. Technische Fähigkeiten: Wenn Sie über gute Kenntnisse in Webdesign und -entwicklung verfügen, können Sie möglicherweise Ihre Website selbst erstellen. Es erfordert jedoch Zeit und Mühe, sich in die Materie einzuarbeiten und aktuelle Best Practices zu erlernen. Wenn Sie sich unsicher fühlen oder wenig technisches Wissen haben, kann es sinnvoll sein, eine professionelle Website erstellen zu lassen.

  2. Zeit: Die Erstellung einer Website erfordert Zeit und Aufmerksamkeit, insbesondere wenn Sie sie selbst erstellen. Wenn Sie bereits eine vollgepackte Agenda haben oder sich auf andere Aspekte Ihres Unternehmens konzentrieren müssen, kann es effizienter sein, die Website-Erstellung einem Profi zu überlassen.

  3. Design und Funktionalität: Eine professionelle Webdesign-Agentur oder ein professioneller Webentwickler verfügt über das Fachwissen, um eine ästhetisch ansprechende Website mit hoher Benutzerfreundlichkeit zu erstellen. Sie können Ihnen dabei helfen, Ihre spezifischen Anforderungen zu erfüllen und ein maßgeschneidertes Design zu entwickeln. Wenn Ihnen ein professionelles Erscheinungsbild und spezielle Funktionen wichtig sind, sollten Sie eine professionelle Website-Erstellung in Betracht ziehen.

  4. Budget: Der Kostenaspekt ist ebenfalls wichtig. Das Erstellen einer Website selbst kann kostengünstiger sein, da Sie keine Dienstleistungsgebühren zahlen müssen. Allerdings sollten Sie bedenken, dass Ihre Zeit wertvoll ist und dass eine professionelle Website in der Regel höhere Qualität und Funktionalität bietet. Es kann sinnvoll sein, Ihre finanziellen Möglichkeiten abzuwägen und entsprechend zu entscheiden.

  5. Langfristige Wartung: Nach der Erstellung der Website müssen Sie möglicherweise regelmäßige Aktualisierungen, Wartungsarbeiten und Sicherheitsüberprüfungen durchführen. Wenn Sie diese Aufgaben selbst erledigen können oder möchten, spricht dies für die Erstellung der Website in Eigenregie. Andernfalls können Sie eine professionelle Agentur beauftragen, die Wartungsarbeiten für Sie durchführt.

Abschließend kann festgehalten werden, dass es in den meisten Fällen vorteilhafter ist, eine professionelle Website erstellen zu lassen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie wenig technisches Wissen haben, keine Zeit haben, sich intensiv mit der Webentwicklung auseinanderzusetzen oder ein professionelles und maßgeschneidertes Design benötigen. Eine professionelle Webdesign-Agentur oder ein erfahrener Webentwickler kann Ihnen dabei helfen, eine ästhetisch ansprechende und benutzerfreundliche Website zu erstellen, die Ihren Anforderungen entspricht. Obwohl die Kosten möglicherweise höher sind als bei der Eigenentwicklung, bieten professionelle Dienstleistungen langfristige Vorteile und sparen Ihnen Zeit und Mühe. Indem Sie die Website-Erstellung einem Experten überlassen, können Sie sich auf andere Aspekte Ihres Unternehmens konzentrieren und sicherstellen, dass Ihre Website ein professionelles Image vermittelt und reibungslos funktioniert.

Ihre Vorteile bei uns

Hohe Qualität

Bei uns gibt es keine Verzögerungen bei der Bearbeitung aufgrund von abteilungsübergreifender Aufteilungen der internen Aufgaben. Wir sind keine Agentur, in der interne Abläufe mehrere Abteilungen durchlaufen müssen und somit die Qualität darunter leiden kann.

Schnelle Umsetzung

Wir starten direkt nach der Auftragsbestätigung mit der Bearbeitung Ihrer Website. Aufgrund kurzer Kommunikationswege lässt sich Ihre Website schnellstens bei uns erstellen.

Faire Preise

Im Gegensatz zu klassischen Werbeagenturen ist es uns erlaubt, das Preisniveau gering zu halten. Wir können sparsamer kalkulieren und die Umsetzung Ihrer Website auch für das „kleine Budget“ anbieten. Auf dem deutschen Markt ist unser Preismodell für die Website-Erstellung nicht vergleichbar.

Kostenlose Website-Analyse beantragen

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen eine kurze Analyse Ihrer vorhandenen Website und geben Ihnen anhand dieser Vorschläge, was wir für Sie umsetzen würden.

Website Angebote

(keine Zusatzkosten, keine monatlichen Gebühren)

Web Visitenkarte

237 €

199 €

(zzgl. 19% MwSt.)

Einmalzahlung

1 Seite als Web Visitenkarte
(z.B. Portrait inkl. Lebenslauf und 1 Profilbild)

Homepage Fabrik

595 €

497 €

(zzgl. 19% MwSt.)

Einmalzahlung

1 Seite als Homepage / Landingpage
(umfassender Onepager als Firmenhomepage inkl. aller Inhalte wie z.B. Über uns, Dienstleistungen, FAQ, Kontakt, Speisekarte, Angebote, etc.)

Website Fabrik

1.499 €

1.245 €

(zzgl. 19% MwSt.)

Einmalzahlung

bis zu 5 Unterseiten
(z.b. Startseite, Über uns, Dienstleistungen, FAQ, Kontakt, Speisekarte, Angebote, etc.)

Website Fabrik XL

2.470 €

1.990 €

(zzgl. 19% MwSt.)

Einmalzahlung

bis zu 10 Unterseiten
(z.b. Startseite, Über uns, Dienstleistungen, FAQ, Kontakt, Speisekarte, Angebote, etc.)

Website Fabrik XXL

3.595 €

2.997 €

(zzgl. 19% MwSt.)

Einmalzahlung

bis zu 20 Unterseiten
(z.b. Startseite, Über uns, Dienstleistungen, FAQ, Kontakt, Speisekarte, Angebote, etc.)

Alle Website Angebote beinhalten:

  • Design mittels WordPress
  • Impressum
  • Datenschutz
  • Google Maps Integration
  • Social Media Verlinkungen
  • Integration von Stockfotos
  • Sicherheitseinstellungen
  • Schnelle Ladezeiten
  • Einbau eines Statistik-Tools (keine Speicherung personenbezogener Daten) im Backend der Website (direkte Ansicht des Besucherverhaltens)
  • Verknüpfung eines Google Analytics Accounts (sofern Analytics ID vorhanden)
  • Live Chat Integration

Ergänzende Website Angebote

Eine Buchung ist optional nach Absprache möglich

Logo-Design
(„Logo-Allround-Paket“)

325 €

299 €

(zzgl. 19% MwSt.)

Einmalzahlung

  • Erstellung eines webfähigen Logos für Ihre Website
  • zzgl. Druckdateien (PDF und EPS-Rohdaten)

  • kommerzielle Nutzungsrechte

  • hohe Auflösung

  • ausgearbeitete Social Media Versionen Ihres Logos

  • farblich auf Ihre CI (Corporate Identity) abgestimmt
  • modern, schlicht, schick, ansprechend, zeitgemäß

  • Ihr Firmenname und/oder Initialen (+ Slogan) integriert

  • diverse Logo-Varianten (alternative Farbvarianten)

  • Anpassungen möglich

  • zzgl. einer animierten Logo-Version

Sprachen-Switcher

199 €

99 €

(zzgl. 19% MwSt.)

Einmalzahlung

  • ermöglicht die Erstellung Ihrer Website in mehreren Sprachen (z.b. deutsch und englisch)

  • hier wird eine Gebühr für die Einrichtung des Plugins WEGLOT fällig
  • das Plugin muss vorher selbst erworben werden

Onpage SEO Paket

299 €

199 €

(zzgl. 19% MwSt.)

Einmalzahlung

  • Grundlegende SEO Einstellungen im Backend mittels SEO-Plugin
  • Erstellung und Optimierung der Titel und Beschreibungstexte
  • Überprüfung der HTML-Struktur nach Überschriften, Bilder und Texten
  • Optimierung der Ladezeiten und belastenden Dateien

Website Beispiele

So könnte Ihre Website aussehen

rainerwemhoener.com

BrainToFrame

Elmet Technik GmbH

Stephan Müller Architekt

Constantin Decker Immobilien

Delta Fleisch

Ademi Logistik-Transporte

Fremdsprachen­Xperts DE

Nordlicht gGmbH

Malerbude GbR

Gebäude­reinigung P&M Jansen GmbH

Restaurant Bacchus

Riesenberg e.K. Kachelofen & Kaminstudio

Thai Gourmet Köln

Fliesenverlegung Stefan Weger

KLU Klima-Lüftungs-Umwelttechnik GmbH & Co. KG

Schnell Englisch lernen

Bäckerei und Konditorei Thiele

Hühnerstall (selber) bauen


Das bringe ich für die Umsetzung Ihres Website-Layouts mit…

Über 15 Jahre beschäftige ich mich bereits mit der Erstellung von Websites. Damals war es noch die „klassische“ Umsetzung mittels Programmiersprachen wie HTML, PHP und Javascript in Verbindung mit CSS Codierung. Seit langem ist dies nicht mehr der Usus. Mittlerweile werden Website mit Hilfe von Baukastensystemen erstellt. Somit erstelle auch ich seit vielen Jahren Websites ausschließlich mit WordPress. Zusätzlich sind natürlich Fachkenntnisse in HTML und CSS hilfreich und kommen auch hier noch häufig zum Einsatz.

In den letzten Jahren habe ich weit über 100 Websites mittels WordPress erstellen können. Ob kleine Homepages oder größere Firmenwebsites, digitale Visitenkarten oder auch einfache Content basierende Nischenwebsites. Alles war mit dabei und die Umsetzung von Website-Layouts gehört nach wie vor zu meinen Leidenschaften.

Ich stehe für die sorgfältige Umsetzung Ihrer Homepage, bringe reichlich Erfahrungen mit und freue mich immer wieder über neue Kontakte.

Qualität

Erfahrung

Püntklichkeit

Leidenschaft

Zeitmanagement

FAQ

Wie ist der Ablauf für eine neue Bestellung/einen neuen Auftrag?

Am einfachsten wäre es, wenn Sie sich für eine Variante der Website-Angebote entscheiden und daraufhin ein kostenloses Beratungsgespräch buchen würden.
Alle Details können wir in diesem Gespräch klären.

Es muss eine Domain gefunden werden.
Es muss eine Hostingumgebung gebucht werden.
Ein Briefinggespräch zur Inhaltsabsprache muss stattfinden.
Eine Einigung im Sinne einer schriftlichen Vereinbarung muss getroffen werden.

Wie lange dauert es bis zur Fertigstellung einer Website?

Grundsätzlich sollte die Bearbeitung nach Absprache zeitnah starten können.
Je nach Umfang des Auftrags ist mit einer Bearbeitungszeit bis zu 30 Tagen zu rechnen.
Zu beachten sei dabei, dass ein kleiner Onepager beispielsweise innerhalb weniger Tage umgesetzt und im Verhältnis dazu eine aufwendigere Firmenwebsite einige Wochen in Anspruch nehmen kann.

Was passiert, wenn mir das Website-Layout nicht gefällt?

Im Vorwege sollte zunächst alles so detailliert besprochen werden, dass der erste Layoutentwurf zumindest in die richtige Richtung gehen sollte.
Meist können wir in einem Briefinggespräch  herausfinden, wie Ihre Website aussehen könnte.
Falls dies nicht der Fall sein sollte, besteht nach Fertigstellung des ersten Website-Layouts die Möglichkeit, Änderungen vorzunehmen und eine Korrekturphase durchzuführen.

Kundenmeinungen

Zufriedene Kunden sind mir am liebsten…

Website Wissen

Wissenswertes zum Thema Webdesign

Was ist WordPress?

WordPress ist ein kostenloses, quelloffenes Content-Management-System (CMS), mit dem man Websites, Blogs und Online-Shops erstellen und verwalten kann. Es wurde erstmals im Jahr 2003 veröffentlicht und hat sich seitdem zu einem der beliebtesten CMS-Plattformen entwickelt. WordPress ist auf PHP und MySQL aufgebaut und bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche, mit der man Inhalte ohne technische Kenntnisse bearbeiten kann. Es gibt tausende von vorgefertigten Themes und Plugins, die man nutzen kann, um das Aussehen und die Funktionalität der Website anzupassen. WordPress ist auch sehr flexibel und anpassungsfähig, was es zu einer idealen Wahl für alle Arten von Websites macht, von einfachen Blogs bis hin zu großen Unternehmenswebsites.

10 Dinge, die man bei der Erstellung eines Website-Layouts beachten sollte
  1. Zielgruppe: Bei der Erstellung eines Website-Layouts sollte man immer die Zielgruppe im Blick behalten. Das Layout sollte an die Bedürfnisse und Erwartungen der Zielgruppe angepasst sein.

  2. Navigation: Die Navigation sollte einfach und intuitiv gestaltet sein. Besucher sollten schnell und einfach zu den gewünschten Inhalten gelangen können.

  3. Responsives Design: Das Layout sollte für verschiedene Geräte optimiert sein, um eine gute Benutzererfahrung auf allen Geräten zu gewährleisten.

  4. Farben: Farben können die Stimmung der Besucher beeinflussen und das Design insgesamt ansprechender machen. Es ist wichtig, Farben sorgfältig auszuwählen und gezielt einzusetzen.

  5. Typografie: Die Schriftart und -größe sollten gut lesbar sein und zur Stimmung der Website passen.

  6. Bilder: Bilder können das Design auflockern und eine Geschichte erzählen. Sie sollten jedoch passend ausgewählt werden und nicht die Ladezeit der Website erhöhen.

  7. White Space: Weißraum ist wichtig, um das Layout übersichtlich zu gestalten und den Fokus auf wichtige Inhalte zu lenken.

  8. Geschwindigkeit: Die Geschwindigkeit der Website ist ein wichtiger Faktor für die Nutzererfahrung. Das Layout sollte so gestaltet sein, dass die Ladezeit minimiert wird.

  9. Konsistenz: Konsistenz im Layout und Design ist wichtig, um das Erscheinungsbild der Website zu stärken und die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.

  10. Barrierefreiheit: Das Layout sollte barrierefrei sein, um Besuchern mit unterschiedlichen Einschränkungen eine gute Nutzererfahrung zu ermöglichen. Dazu gehört beispielsweise eine ausreichende Kontrastierung von Farben und eine klare Sprache.

Wie sind die Ladezeiten einer WordPress Website?

Eine WordPress-Website kann je nach verschiedenen Faktoren unterschiedliche Ladezeiten haben. Eine der Hauptursachen für langsame Ladezeiten kann das Design der Website selbst sein. Eine Website mit vielen schweren Bildern oder Videos wird länger laden als eine, die leichter ist und weniger Bilder oder Videos enthält.

Ein weiterer wichtiger Faktor, der die Ladezeit beeinflusst, ist die Qualität des Hosting-Providers. Ein Hosting-Provider mit einem langsamen Server wird eine Website langsamer laden als einer mit einem schnellen Server.

Zudem können die installierten Plugins auch die Ladezeit einer WordPress-Website beeinflussen. Es ist daher ratsam, nur die benötigten Plugins zu installieren und veraltete Plugins zu deaktivieren oder zu löschen.

Um die Ladezeit der WordPress-Website zu verbessern, gibt es verschiedene Maßnahmen, die ergriffen werden können. Eine Möglichkeit besteht darin, die Bilder und Videos auf der Website zu optimieren, indem man sie auf eine kleinere Größe komprimiert oder ein CDN (Content Delivery Network) nutzt, um die Dateien von einem Server in der Nähe des Benutzers zu laden.

Weiterhin kann die Nutzung von Caching-Plugins wie WP Super Cache oder W3 Total Cache dazu beitragen, die Ladezeit der Website zu verbessern, indem sie statische Inhalte im Cache speichern und so die Anzahl der Datenbankabfragen reduzieren.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Ladezeiten einer WordPress-Website von verschiedenen Faktoren abhängen und es viele Möglichkeiten gibt, die Ladezeit zu verbessern. Eine schnelle und zuverlässige Website kann dazu beitragen, dass Besucher auf der Website bleiben und die Website erneut besuchen.

Warum benötige ich eine Website?

In der heutigen digitalen Ära ist eine Website ein essentielles Instrument für Unternehmen, Organisationen und sogar Einzelpersonen, um online präsent zu sein. Eine Website ermöglicht es Ihnen, Ihre Botschaft zu verbreiten, Ihre Marke aufzubauen und mit einem globalen Publikum zu interagieren. Hier sind sieben Gründe, warum Sie eine Website benötigen:

  1. Präsenz im Internet: Eine Website bietet Ihnen eine Online-Präsenz rund um die Uhr. Potenzielle Kunden können jederzeit auf Ihre Produkte, Dienstleistungen oder Informationen zugreifen, unabhängig von ihrem Standort oder ihrer Zeitzone. Dadurch erweitern Sie Ihren potenziellen Kundenkreis erheblich.

  2. Glaubwürdigkeit und Professionalität: Eine professionell gestaltete Website vermittelt den Eindruck von Glaubwürdigkeit und Professionalität. Sie können Ihre Expertise, Referenzen, Kundenbewertungen und Zertifizierungen präsentieren, um das Vertrauen Ihrer Besucher zu gewinnen.

  3. Marketing und Werbung: Eine Website ist ein leistungsstarkes Marketinginstrument. Sie können Ihre Produkte oder Dienstleistungen präsentieren, Sonderangebote bewerben, Blog-Beiträge veröffentlichen, Newsletter abonnieren lassen und Social-Media-Links integrieren, um Ihre Online-Präsenz zu stärken und Ihre Zielgruppe zu erreichen.

  4. Kundenkommunikation: Über Ihre Website können Kunden mit Ihnen in Kontakt treten. Sie können ein Kontaktformular, eine Live-Chat-Funktion oder eine FAQ-Seite einrichten, um Fragen zu beantworten, Feedback entgegenzunehmen oder Support anzubieten. Eine gute Kundenkommunikation verbessert die Kundenzufriedenheit und fördert die Kundenbindung.

  5. Verkauf und E-Commerce: Wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen verkaufen, ermöglicht Ihnen eine Website den Aufbau eines Online-Shops oder die Integration eines Zahlungsgateways. Dies eröffnet Ihnen die Möglichkeit, rund um die Uhr Verkäufe zu tätigen und potenziell weltweit Kunden zu gewinnen.

  6. Information und Ressourcen: Eine Website bietet Ihnen eine Plattform, um Informationen und Ressourcen bereitzustellen. Sie können Anleitungen, Handbücher, Whitepapers, Blogs oder FAQs veröffentlichen, um Ihre Zielgruppe zu informieren und ihnen Mehrwert zu bieten. Dies stärkt Ihre Position als Experte in Ihrem Bereich.

  7. Wettbewerbsvorteil: Eine gut gestaltete und optimierte Website kann Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Wenn Ihre Konkurrenten noch keine professionelle Website haben, können Sie sich von ihnen abheben und potenzielle Kunden eher zu sich ziehen. Selbst wenn Ihre Konkurrenten bereits online präsent sind, ermöglicht Ihnen eine optimierte Website eine bessere Sichtbarkeit in Suchmaschinen und somit eine größere Reichweite.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Website in der heutigen digitalen Landschaft unerlässlich ist. Sie bietet Ihnen die Möglichkeit, online präsent zu sein, Ihre Marke aufzubauen, mit Kunden zu kommunizieren, Produkte zu verkaufen und Ihre Expertise zu demonstrieren.

10 Gründe, warum eine Website für Unternehmen wichtig ist

Eine Website ist heutzutage für Unternehmen und Organisationen von großer Bedeutung. Hier sind 10 Gründe, warum eine Website wichtig ist:

  1. Online-Präsenz: Eine Website ist Ihre digitale Visitenkarte und ermöglicht es potenziellen Kunden, Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation online zu finden. Es ist eine einfache und effektive Möglichkeit, Ihre Präsenz im Internet zu etablieren.

  2. Kundengewinnung: Eine Website ermöglicht es Ihnen, neue Kunden zu gewinnen. Potenzielle Kunden können Informationen über Ihre Produkte oder Dienstleistungen abrufen, Kontakt aufnehmen oder sogar direkt online kaufen.

  3. Glaubwürdigkeit und Vertrauen: Eine professionell gestaltete Website vermittelt Vertrauen und Glaubwürdigkeit. Kunden vertrauen eher einem Unternehmen oder einer Organisation, das/ die eine ansprechende und informative Website hat.

  4. Online-Marketing: Eine Website ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Online-Marketingstrategie. Sie können Ihre Website nutzen, um gezielt Kunden anzusprechen, zielgruppenspezifische Inhalte bereitzustellen und Ihre Marke zu fördern.

  5. 24/7-Verfügbarkeit: Im Gegensatz zu einem physischen Geschäft ist Ihre Website rund um die Uhr geöffnet. Kunden können jederzeit auf Informationen zugreifen oder einkaufen, unabhängig von Öffnungszeiten oder Standort.

  6. Effektive Kommunikation: Eine Website ermöglicht es Ihnen, effektiv mit Ihren Kunden zu kommunizieren. Sie können Informationen, Ankündigungen, Updates oder Kundensupport über Ihre Website bereitstellen.

  7. Markenbildung: Eine Website ist ein wichtiges Instrument zur Markenbildung. Sie können Ihre Markenwerte, -geschichte und -persönlichkeit durch ansprechendes Design, Inhalte und Bilder vermitteln.

  8. Wettbewerbsvorteil: Wenn Ihre Konkurrenten bereits eine Website haben, sollten Sie nicht zurückbleiben. Eine gut gestaltete und informative Website kann Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen und Ihnen helfen, sich von der Konkurrenz abzuheben.

  9. Globale Reichweite: Mit einer Website können Sie Kunden weltweit erreichen. Egal wo sich Ihre Zielgruppe befindet, sie kann Ihre Produkte oder Dienstleistungen online finden und nutzen.

  10. Datenanalyse und Optimierung: Eine Website ermöglicht es Ihnen, das Verhalten Ihrer Besucher zu analysieren. Sie können Daten über Besucherzahlen, Verweildauer, Klicks und Conversions sammeln, um Ihre Website und Marketingstrategie zu optimieren.

Insgesamt ist eine Website ein entscheidendes Werkzeug, um Ihre Online-Präsenz zu etablieren, Kunden zu gewinnen, Vertrauen aufzubauen und Ihre Marketingaktivitäten zu unterstützen.

Website erstellen lassen – Von einer Werbeagentur oder einem Freelancer

Wenn es darum geht, eine professionelle Website zu erstellen, stehen Unternehmen und Einzelpersonen vor der Wahl zwischen einer Werbeagentur oder einem Freelancer. Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile. Im Folgenden werden die Nachteile einer Werbeagentur und die Vorteile eines Freelancers hervorgehoben, und warum letztendlich die Umsetzung einer Website über einen Freelancer deutlich kostengünstiger sein kann.

Nachteile einer Werbeagentur:

  1. Höhere Kosten: Werbeagenturen haben oft höhere Kosten im Vergleich zu Freelancern. Dies liegt daran, dass sie eine umfangreichere Infrastruktur und ein größeres Team haben, was zu höheren Overhead-Kosten führt. Diese Kosten werden in der Regel auf den Kunden übertragen, was für Unternehmen mit begrenztem Budget eine Herausforderung sein kann.

  2. Weniger Flexibilität: Werbeagenturen sind oft mit mehreren Projekten gleichzeitig beschäftigt, was zu Zeitplanbeschränkungen und weniger Flexibilität führen kann. Individuelle Anpassungen und spezifische Anforderungen können möglicherweise nicht so schnell oder effektiv umgesetzt werden wie bei einem Freelancer, der sich voll und ganz auf das Projekt konzentriert.

Vorteile eines Freelancers:

  1. Kosteneffizienz: Ein großer Vorteil der Zusammenarbeit mit einem Freelancer ist die deutlich günstigere Preisgestaltung im Vergleich zu einer Werbeagentur. Freelancer haben oft niedrigere Stundensätze und bieten auch flexible Zahlungsmodelle an. Dies ermöglicht es Unternehmen mit begrenztem Budget, qualitativ hochwertige Websites zu einem erschwinglichen Preis zu erhalten.

  2. Individuelle Aufmerksamkeit: Freelancer arbeiten oft allein oder in kleinen Teams, was ihnen ermöglicht, sich voll und ganz auf das Projekt zu konzentrieren. Sie bieten individuelle Aufmerksamkeit und sind in der Lage, spezifische Anforderungen besser zu erfüllen. Die Kommunikation ist direkt und die Zusammenarbeit enger, was zu einem besseren Verständnis der Kundenbedürfnisse führt.

  3. Flexibilität und Anpassungsfähigkeit: Freelancer sind in der Regel flexibler und anpassungsfähiger als Werbeagenturen. Sie können schnell auf Änderungen und Anpassungen reagieren, da sie nicht von einem komplexen Organisationsablauf abhängig sind. Diese Flexibilität ermöglicht es Freelancern, individuelle Lösungen anzubieten und sich den spezifischen Anforderungen des Kunden anzupassen.

Letztendlich führt die Wahl eines Freelancers zur deutlichen Kosteneinsparung bei der Erstellung einer Website. Freelancer haben niedrigere Kostenstrukturen und bieten dennoch hochwertige Arbeit an. Die enge Zusammenarbeit, individuelle Betreuung und Flexibilität eines Freelancers können zu maßgeschneiderten Websites führen, die den Bedürfnissen und Zielen des Unternehmens entsprechen.

Wie werde ich mit meiner Website online gut gefunden – Optimierungen für Suchmaschinen & Kunden

Um Ihre Website sowohl für Suchmaschinen als auch für Kunden optimal zu optimieren, gibt es verschiedene Maßnahmen, die Sie ergreifen können. Hier sind einige wichtige Schritte, die Sie unternehmen sollten:

  1. Keyword-Recherche: Führen Sie gründliche Recherchen zu den relevanten Keywords durch, die mit Ihrem Geschäftsbereich und Ihrer Zielgruppe zusammenhängen. Verwenden Sie Tools wie den Google Keyword Planner, um nach relevanten Keywords mit hohem Suchvolumen und niedrigem Wettbewerb zu suchen. Integrieren Sie diese Keywords strategisch in Ihre Website-Inhalte.

  2. Optimieren Sie Ihren Website-Content: Erstellen Sie qualitativ hochwertigen, einzigartigen und ansprechenden Content, der die Bedürfnisse und Fragen Ihrer Zielgruppe anspricht. Stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte gut strukturiert sind, mit aussagekräftigen Überschriften, Absätzen und Bulletpoints. Integrieren Sie Ihre ausgewählten Keywords in Ihren Content, aber achten Sie darauf, dass er natürlich und leserfreundlich bleibt.

  3. On-Page-Optimierung: Achten Sie auf technische Aspekte Ihrer Website, um sicherzustellen, dass sie für Suchmaschinen leicht zugänglich ist. Dazu gehören die Optimierung der Meta-Tags (Titel- und Beschreibungs-Tags), die Verwendung von sprechenden URLs, die Verbesserung der Ladezeiten der Seite, die Optimierung der Bildgrößen und die Implementierung von strukturierten Daten. All diese Maßnahmen helfen Suchmaschinen, Ihre Website besser zu verstehen und zu indexieren.

  4. Link-Building: Erstellen Sie ein starkes Netzwerk von qualitativ hochwertigen Backlinks, die auf Ihre Website verweisen. Backlinks von vertrauenswürdigen und relevanten Websites können Ihre Sichtbarkeit in den Suchmaschinenergebnissen verbessern. Stellen Sie sicher, dass Sie organisch erhaltene Backlinks anstreben, indem Sie hochwertigen Content erstellen, der für andere Websites nützlich ist.

  5. Mobile Optimierung: Stellen Sie sicher, dass Ihre Website für mobile Geräte optimiert ist. Da immer mehr Menschen über ihre Smartphones und Tablets auf das Internet zugreifen, ist eine mobile optimierte Website entscheidend, um sowohl für Suchmaschinen als auch für Benutzer attraktiv zu sein.

  6. Social Media-Präsenz: Nutzen Sie Social Media-Kanäle, um Ihre Website zu bewerben und Ihre Inhalte zu teilen. Eine starke Präsenz auf Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram oder LinkedIn kann nicht nur den Traffic auf Ihrer Website steigern, sondern auch Ihre Sichtbarkeit in den Suchergebnissen verbessern.

  7. Analysieren und Anpassen: Verwenden Sie Tools wie Google Analytics, um den Traffic auf Ihrer Website zu analysieren und wertvolle Einblicke zu gewinnen. Überwachen Sie regelmäßig Ihre Suchmaschinen-Rankings und passen Sie Ihre Strategie entsprechend an, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ein kontinuierlicher Prozess ist und Zeit braucht, um Ergebnisse zu erzielen.

Live Chat Support